Prof. Dr. Günter Reich - Gastwissenschaftler

 

Prof. Dr. phil. Günter Reich
Leitender Psychologe, Psychotherapeut
Telefon:
0551-39-5500
Telefax:
0551-39-5497
E-Mail:
Günter Reich
Ort:
Humboldtallee 38, EG 142

Zur Person

Günter Reich, Jg. 1952, Prof. Dr. phil., Diplompsychologe, Psychologischer Psychotherapeut, Psychoanalytiker (DGPT, DPG), Paar- und Familientherapeut, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut.

Leiter der Ambulanz für Familientherapie und für Essstörungen und der Psychotherapeutischen Ambulanz für Studierende (PAS) in der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universitätsmedizin Göttingen.

Lehranalytiker und Ausbilder in Familien- und Paartherapie.

Zahlreiche Publikationen zur Psychotherapie, Paar- und Familientherapie sowie zur Psychodynamik, Familiendynamik und Psychotherapie von Essstörungen. Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie (WBP).

 

 

Publikationen 2017

Journalbeiträge

  1. Hennig L, Strack M, Boos M, Reich G (2017) Soziale Unterstützung und psychisches Wohlbefinden von Studierenden. PSYCHOTHERAPEUT 62 (5): 431-435
     
  2. Reich G (2017) Adoleszenzentwicklung und Essstörung - Psychodynamische Sichtweisen und Hypothesen. Psychotherapie im Dialog 18(02): 65-69
     
  3. Reich G, Boetticher A (2017) Buchbesprechung "Geschwister". PSYCHE-Z PSYCHOANAL 71 (9-10): 968-973
     
  4. Reich G, Boetticher A (2017) Kollusion und Liebe - Paarbeziehungen und Persönlichkeitsstörungen. Persönlichkeitsstörungen: Theorie und Therapie 21 (3): 195-202
     
  5. Reich G, Cierpka M (2017) Studieren(de) als Herausforderung. Psychische Probleme Studierender und deren Behandlung. PSYCHOTHERAPEUT 62 (5): 393-394
     
  6. Reich G, Hohmeier J, Lewien A, Mälzig U, Reinhold J, Scholz R, Usher J, Witschas R, Stahmer-Ropers M (2017) Die vielen Gesichter von Arbeitsstörungen. PSYCHOTHERAPEUT 62 (5): 436-439
     
  7. Stefini A, Salzer S, Reich G, Horn H, Winkelmann K, Bents H, Rutz U, Frost U, von Boetticher A, Ruhl U, Specht N, Kronmüller KT (2017) Cognitive-Behavioral and Psychodynamic Therapy in Female Adolescents With Bulimia Nervosa: A Randomized Controlled Trial. J AM ACAD CHILD PSY 56(4): 329-335, doi: 10.1016/j.jaac.2017.01.019
     

Buchbeiträge

Reich G (2017) Die Einflüsse der Zeitgeschichte auf die Familiendynamik und Familientherapie. In: Stachowske R (Hg.) Leben ist Begegnung. Systemische Therapie und Beratung. Asanger Verlag, , 55-70  

 

Monographien

Reich G, Boetticher A (2017) Hungern um zu leben. Die Paradoxie der Magersucht. Psychodynamische und familientherapeutische Konzepte. Psychosozial Verlag, Gießen, Seiten: 216
 

Medizinische Dissertationen

Scherdin M (2017), Dr. med., Zusammenhang familiärer Beziehungen, interpersoneller Probleme und Symptomatik bei essgestörten Patientinnen. Dissertation Universität Göttingen.

 

Publikationen vor 2016-2012



<