Ambulanzen

Die Klinik verfügt über mehrere untereinander verzahnte Ambulanzen mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

In den Ambulanzen werden diagnostische Abklärungen, Kriseninterventionen und kurze Behandlungen sowie unter bestimmten Umständen und in begrenztem Ausmaß auch längere Behandlungen angeboten.

Das Angebot umfasst neben Einzeltherapien auch Gruppen-, Paar- und Familientherapie, wodurch eine fachlich qualifizierte und methodisch unvoreingenommene Behandlung je nach individueller Problemlage ermöglicht wird.

In den Ambulanzen sind Mitarbeiter mit unterschiedlichen Berufen (Ärzte, Psychotherapeuten, Psychologen, Sozialarbeiter, Kunst- und Körpertherapeuten) und unterschiedlicher psychotherapeutischer Weiterbildung (Psychodynamische Psychotherapie, Verhaltenstherapie, Psychoanalyse, Gesprächs-psychotherapie) tätig.

Die Kostenübernahme erfolgt über sämtliche Kostenträger. Termine werden jeweils nach Voranmeldung vergeben. In der Psychotherapeutischen Ambulanz für Studierende (PAS) existiert auch eine freie Sprechstunde. Die Zuweisung erfolgt entweder über die Patienten selbst oder durch Überweisung seitens niedergelassener Ärzte. Beachten Sie dazu bitte auch die Informationen "Terminvergabe, Formalia, Notfall" rechts.